SX3 RaspberryPI

Das Programm SX3 läuft auch auf dem RaspberryPI, vorausgesetzt:

1. Sie haben JAVA installiert, siehe
Raspberry PI - Oracle JDK

2. Sie habe die rxtx-lib installiert:

sudo apt-get install librxtx-java

mehr zum rxtx-setup in Ubuntu

3a. Sie verwenden einen USB-to-Serial Adapter (oder ihre Selectrix-Zentrale ist sowieso über USB verbunden), der wird dann meist als /dev/ttyUSB0 angelegt.

ODER

3.b. Sie verwenden die serielle Schnittstelle beim GPIO-Anschluss mit einem entsprechenden Adapter auf die RS232 Pegel (wie zum Beispiel http://www.microbot.it/documents/mr002-001_datasheet.pdf). Diese Schnittstelle wird nicht von rxtx-lib gefunden, so dass sie einen symbolic link anlegen müssen auf ein Device, das rxtx kennt, dann gehts:

sudo ln -s /dev/ttyAMA0 /dev/ttyS0

dann wird /dev/ttyS0 gefunden und kann benutzt werden.

4. Download von SX3....zip und unzip dieses Files. Dann in das Verzeichnis wechseln, in dem SX3.jar liegt.

5. Beim Aufruf von SX3 müssen Sie den Java-Library-Path angeben, sonst wird die rxtx-lib nicht gefunden, also zum Beispiel

cd /home/pi/sx3/dist
java -Djava.library.path=/usr/lib/jni -jar SX3.jar

Screenshots:

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer